Wir feiern uns selbst, weil uns niemand feiert !!!

Liebe alleinerziehende Mitmenschen,

wir wissen inzwischen alle, dass sich das Leben verändern kann, ohne dass wir etwas dazu beitragen müssen. Eine Veränderung kann zum Beispiel durch ein Kind, eine Partnerin (Männer sind mitgemeint), durch politische Willkür oder deren Vernunftsmaßnahmen, die Welt aus den gewohnten Fugen heben. Alleinerziehende sind in der jetzigen Zeit bestimmt geübter, als Paareltern, mit den Maßnahmen der Bundesregierung umzugehen, als alle anderen, denn sie kennen sich mit Unerwartetem bestens aus. Wir Initiatorinnen des 28.09 Internationalen Tages Alleinerziehender, haben viel vor, um diesen unseren Feiertag zu etablieren, aber leider ist auch uns eine Veränderung kurzfristig angekündigt worden. Ein wichtiges Mitklit ist ausgeschieden, was uns sehr traurig macht, da diese Person von Anfang an dabei war und wir bis hierher, ohne sie gar nicht gekommen wären. Daher bedanken wir uns bei Ihr und wünschen Ihr alles Gute auf dem weiteren Weg. Gern kann sie jederzeit wiederkommen, denn jede freundliche Person ist bei uns erwünscht. Leider sind wir nicht so gut aufgestellt, weniger Beteiligung als vermutet bringt uns etwas ins Schleudern, aber mit neuem Schwung und Anlauf wollen wir so schnell als möglich einen Verein gründen, der bereits in voller Planung ist, nur die Besonderheit der Zeit lässt es etwas dauern. Aber der 2809 IDSP – Internationaler Tag Alleinerziehender Deutschland e. V. i. G. ist auf dem besten Weg!

Es ist merkwürdig, dass ausgerechnet in der Stadt Alleinerziehender, die Beteiligung derart gering ist. Sicherlich haben alle und gerade Alleinerziehende zu tun, aber warum machen wir das mit dem Internationalen Tag Alleinerziehender am 28. September nochmal? Genau – damit das Image von uns Alleinerziehenden besser wird, damit wir politische und monetäre Anerkennung, zum Beispiel in Form besserer Gehälter, Renten und Arbeitsbedingungen erfahren und letztendlich unseren Kindern eine bessere Welt hinterlassen. Die Mühlen mahlen langsam, sicher, aber dafür nachhaltig oder wollen Sie Ihre Kinder mit dieser Politik, der Gefahr aussetzen, dass Ihre Töchter oder Söhne selbst so behandelt werden, wie Sie momentan behandelt werden? Wir wollen das verhindern und fordern daher eine andere Sichtweise auf Alleinerziehende ! Denn wir sind fleißiger als andere, wir sind widerstandsfähiger als andere, wir sind stärker als andere, wir sind produktiver als andere, wir sind innovativer als alle anderen ! Warum – weil wir es müssen, weil wir Getriebene der patriarchalen Gesellschaft sind, die sich bereits seit über 3.000 Jahren, grausam gegenüber Schwachen, Kindern und Frauen zeigt. Wir können diese Ausgangsbasis nur selbst verändern ! Lasst uns im neuen Jahr 2021 darangehen und für Einheit, Freiheit und Geschwisterlichkeit eintreten und jeden letzten Samstag an der Weltzeituhr um 17.00 – 20.00 Uhr ein Treffen veranstalten, um politische Forderungen, Statements und Agreements zu treffen.

Wir sind die Power, denn #alleinerziehtstark2809 !!!

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern allen eine wunderbare Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr, viel Glück, Erfolg, Kraft und Gesundheit in 2021 !!!

Single-Parents-Children’s Life Matters !

https://www.change.org/Equal_Tax_

Berlin, 21.12.2020 – Wendula Strube

Wir feiern uns selbst, weil uns niemand feiert !

Und dann hätte ich noch eine Bitte, unterschreibt doch die Petition für Steuergerechtigkeit:

change.org/

Unsere Hashtags sind: #alleinerziehtstark2809 und #Bedarfsgemeinschaftssplitting

27.07.2020, im Bild Wendula Strube