Wer Aaaahhhh sagt, muss auch bezahlen! Generalpräventiver Straftatsbestand Unterhaltsprellerei

Unterhalt ist Ehrensache!

Wir waren gestern, am 29.06.2024, wieder am Alexanderplatz mit dem Thema „Einsamkeitswochen der Bundesregierung“ anzutreffen. Nach der Rede, die Wendula hält, führen wir oft Gespräche, die jedesmal mit neuen Anregungen und Ideen enden.

Dieses Mal sagte uns ein Mann, wir sollen endlich dafür sorgen, dass die Unterhaltspreller durch die Einführung eines neuen Strafrechtsparagraphen im StGB, zum einen abgeschreckt werden weitere Kinder in die Welt zu setzen und der zum anderen die Wirkung erzielt, dass die betroffenen unterhaltspflichtigen Eltern sogar zur Fahndung ausgesetzt werden können, wenn sie durch die Eltern erben! Es kann ja nicht sein, so sagte er, dass diese Leute Unmengen von Kindern haben können ohne dafür aufkommen zu müssen und die Gesellschaft zahlt für ihre Kinder.

Ganz nach unserem Motto, wer Aaaahhh sagt, muss auch bezahlen!

Er sagte mir, er war früher in der Justiz tätig und es müsse ein neuer Straftatbestand, aus Generalpräventivengründen (zur Abschreckung) eingeführt werden.

Unterhalt ist Ehrensache!

Da sprach mir jemand sehr aus dem Herzen danke für den Hinweis an diesen lieben Menschen! Hoffentlich kommt er wieder mal vorbei!

Lest die richtigen Bücher!