Veranstaltung am 30.03.2024 , „Das Wort zum letzten Sonntag“ Thema Ehegattensplitting endlich am Ende?

Kundgebung für Alleinerziehende

Die FDP hat eine Idee, die wir schon lange viel besser formuliert haben. Wir hoffen, dass nun das Ehegattensplitting endlich das zeitliche segnet und ein besseres Steuerverfahren möglich wird. Unsere nicht gut unterstützte Petition existiert schon seit 2018. https://www.change.org/p/getrennt-und-alleinerziehende-stärken-bedarfsgemeinschaftssplitting-equaltax-statt-ehegattensplitting-einsplittingfüralle-auch-für-alleinerziehende

Wir müssen für eine bessere Besteuerung Alleinerziehender werben!

Wendula wirbt hier öffentlich am Alexanderplatz in Berlin für das „Bedarfsgemeinschaftssplitting“ kurz „Equal Tax“

https://www.change.org/p/getrennt-und-alleinerziehende-st%C3%A4rken-bedarfsgemeinschaftssplitting-equaltax-statt-ehegattensplitting-einsplittingf%C3%BCralle-auch-f%C3%BCr-alleinerziehende

§ 839 BGB, wichtiger Paragraf im Bürgerlichen Gesetzbuch „Haftung bei Amtspflichtverletzung“, lassen Sie sich alles unterschreiben!

1) Verletzt ein Beamter vorsätzlich oder fahrlässig die ihm einem Dritten gegenüber obliegende Amtspflicht, so hat er dem Dritten den daraus entstehenden Schaden zu ersetzen. Fällt dem Beamten nur Fahrlässigkeit zur Last, so kann er nur dann in Anspruch genommen werden, wenn der Verletzte nicht auf andere Weise Ersatz zu erlangen vermag.

(2) Verletzt ein Beamter bei dem Urteil in einer Rechtssache seine Amtspflicht, so ist er für den daraus entstehenden Schaden nur dann verantwortlich, wenn die Pflichtverletzung in einer Straftat besteht. Auf eine pflichtwidrige Verweigerung oder Verzögerung der Ausübung des Amts findet diese Vorschrift keine Anwendung.

(3) Die Ersatzpflicht tritt nicht ein, wenn der Verletzte vorsätzlich oder fahrlässig unterlassen hat, den Schaden durch Gebrauch eines Rechtsmittels abzuwenden.

https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__839.html

Der Holzschuh, Auslöser für den 8. März. Er wurde von Frauen, in den USA, in den Webstuhl geworfen, die ihre Arbeitsbedingungen satt hatten. Der Fabrikant entzündete danach ein Feuer und verbrannte Frauen! Das Symbol für Widerstand von Frauen ever!

Samstag, 24.02.2024, Alexanderplatz Kindergrundsicherung, 1+1 ergibt aufbrechende Väter!

https://we.tl/t-cmQiz09j2K

Das Wort zum letzten Sonntag hatten wir wieder am Alexanderplatz, mit dem Redebeitrag zur Entstehung der neuen Kindergrundsicherung. Und wisst ihr was, man muss nur 1+1 zusammenzählen und gelangt zu den aufbrechenden Vätern!

Alleinerziehende gegen den Krieg!

1. Vorsitzende des Vereins
Töten ist niemals besser als Töten!

Nächste Kundgebung mit dem Wort zum letzten Sonntag, am 30. März 2024, 17-18.30 Uhr, Alexanderplatz an der Weltzeituhr!

Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Wendula Strube

Rente gerecht aufteilen!
Sorgearbeit endlich ins Bruttosozialprodukt nehmen!

Heute ist der letzte Samstag im Oktober 2023 und wir tagen wieder öffentlich am Alexanderplatz, an der Weltzeituhr, um 17-19 Uhr.

Diese Woche waren wir bei der GEW zu Gast, die das Thema Alleinerziehende jetzt durch Joana Latorre auch endlich auf dem Schirm hat! Dort haben wir unsere Entstehungsgeschichte zum Thema gemacht, das werden wir heute Abend auch tun. Immerhin sind wir beide fast schon 20 Jahre mit dem Thema Alleinerziehende unterwegs!

Bei der Sitzung in den Räumen der GEW haben wir festgestellt, dass sich nicht viel bewegt hat, weil Solidarität mit Alleinerziehenden nicht existiert, alles muss man allein machen!

WIR SIND UNSICHTBAR, LAUTLOS, KRAFTLOS UND ERWARTEN VON EUCH ALLEN ANDEREN MEHR UNTERSTÜTZUNG! UND ZWAR OHNE DASS WIR UNS STÄNDIG SICHTBAR MACHEN, LAUT SEIN SOLLEN ODER UNS STARK FÜR EURE AUFMERKSAMKEIT MACHEN MÜSSEN !!!

Familie muss immer mitgedacht werden!

Wir sehen uns heute am Alexanderplatz! Und hier noch ein kleiner wichtiger Leckerbissen von MÜTTERN zum Thema KRIEG!

Jüdische und arabische Mütter stehen zusammen für Frieden

Am 4. Oktober 2016 begannen jüdische und arabische Frauen ihren gemeinsamen „March of Hope“. Am 19. Oktober 2016 protestierten 15.000 Frauen aus Israel und Palästina vor dem Haus des Premierministers in Jerusalem.

Das bewegende Video zum Projekt mit Musik von Yael Deckelbaum „Prayer of the Mothers“ gibt Müttern auf der ganzen Welt Mut, sich den Kriegstreibern entgegen zu stellen. „From the North to the South, from the West to the East, hear the mothers – bring them peace.“

Mothers rise.

@eltern_fuer_ihre_kinder_nrw

https://www.pressenza.com/de/2016/10/tausende-von-arabischen-und-israelischen-frauen-marschieren-fuer-frieden-durch-israel/

Rente für Alleinerziehende! Welche Rente?

Bundesministerin Lisa Paus mit
Vorsitzenden Wendula Strube

Gestern waren wir bei einer spannenden Veranstaltung zum Thema: „FRAUEN LEBEN LÄNGER; ABER WOVON? EIN LÄNDERVERGLEICH“ in den Räumen der HWR Berlin.

Die Veranstaltung wurde von der „Überparteiliche Fraueninitiative Berlin – Stadt der Frauen e.V.“ mit Carola v. Braun als Sprecherin veranstaltet.

https://www.berlin-stadtderfrauen.de/

Die Auswertung ist da!

https://www.berlin-stadtderfrauen.de/wp-content/uploads/2023/10/20231310_Kurzbericht-Frauen-leben-laenger-aber-wovon_final-002.pdf

Über unsere Frage und Petition nach dem „Bedarfsgemeinschaftssplitting“ wurde nachgedacht

Hier unsere Petition:

https://www.change.org/p/getrennt-und-alleinerziehende-stärken-bedarfsgemeinschaftssplitting-equaltax-statt-ehegattensplitting-einsplittingfüralle-auch-für-alleinerziehende

Mehrere hochwertige Vorträge wurden gehalten und wir stellten im Anschluss wichtige Fragen. Zum Beispiel die Frage danach, warum Kategorien nicht weiter aufgesplittet werden, da Alleinerziehende eine ganz andere Kategorie haben und 42% weniger zum Vergleich zu Männern nie erreicht werden könnten! Wendula stellte die Frage an Bundesministerin Lisa Paus, die ebenfalls Alleinerziehende ist, warum das Ehegattensplitting nicht durch ein Besarfsgemeinschaftssplitting ersetzt würde. Das könnte dazu führen, dass Alleinerziehende nicht mehr Ehen alimentieren und sie sich für die Rente was zur Seite legen könnten.

Hier noch einmal der Link zu unserer Petition

https://www.change.org/p/getrennt-und-alleinerziehende-stärken-bedarfsgemeinschaftssplitting-equaltax-statt-ehegattensplitting-einsplittingfüralle-auch-für-alleinerziehende?redirect=false

Und Wendula stellte die Frage an eine international agierende Fachfrau, ob und wo die Zahlen zu Alleinerziehende bereits existieren, da wir sie zu unserer Veranstaltung am 29.07.2023, zum Thema Rente für Alleinerziehende, nicht finden konnten.

Unsere zweite Vorsitzende Joana Latorre forderte uns Frauen zu mehr Zusammenhalt und öffentliche Agitation auf! Das gefiel einigen Frauen sehr! Dabei wird immer mehr klar, dass der Internationale Tag Alleinerziehender am 28.09. ein so wichtiges Ereignis ist, auch für den Zusammenhalt der Gesellschaft!

Hier im Gespräch mit Franziska Giffey

Neben dem 28. September treffen wir uns regelmäßig seit vier Jahren fast jeden letzten Samstag im Monat, an der Weltzeituhr, dann immer um 17.00 – 19.00 Uhr.

Wir schaffen Plattform außerhalb der Komfortzone!